DeutschEnglishFranzösischItalienisch
Kontaktformular Team MotoBike pro speed Travel

Organisation

Die Gewährleistung der Sicherheit aller Teilnehmer hat für uns höchste Priorität. Bereits bei der Auswahl der Rennstrecken achten wir auf die entsprechenden Sicherheitsstandards und buchen immer ein möglichst hohes Sicherheitspaket.

Ablauf der Veranstaltung

Nach Ankunft im Fahrerlager, aber spätestens vor dem Fahrerbriefing erfolgt die Anmeldung bei unserem Check-IN. Dort bekommt jeder Fahrer nach der Unterzeichnung des Haftungsverzichts den Ablaufplan, Transponder und den Veranstaltungsaufkleber ausgehändigt. Ohne Unterzeichnung des Haftungsverzichts darf kein Fahrer auf die Strecke.

Am ersten Tag einer Veranstaltung wird grundsätzlich ein Fahrerbriefing durchgeführt. Die Teilnahme ist für alle Fahrer Pflicht.

Alle Teilnehmer verpflichten sich zum Tragen entsprechender Schutzkleidung. Es besteht die Möglichkeit bei der Buchung eine Unfallversicherung abzuschliessen.

Einteilung der Fahrergruppen

Bei fast allen Veranstaltungen werden die Teilnehmer entsprechend ihrer Rennstreckenerfahrung in die Gruppen Medium - C, Fast - B, Very Fast - A2 und Racer - A1 unterteilt. Der Spass bleibt sehr schnell auf der Strecke, wenn man ständig von schnelleren Fahrern überholt wird oder ständig selbst überholen muss. Gerade für Einsteiger artet dies schnell in Stress aus.Eine realistische Selbsteinschätzung der eigenen Fähigkeiten ist Grundvorrausetzung und man fährt besser in einer langsameren Gruppe, als in einer zu schnellen. Nach einem halben Tag teilen wir die Gruppen aufgrund der Transponderzeiten neu ein. Wechseln zwischen den Gruppen ist übrigens bei uns immer möglich. Bei Bedarf am Check-IN melden. Grundsätzlich sollte aber jeder Fahrer, den Willen mitbringen schnell zu fahren. Das Fahren auf der Rennstrecke ist keine Motorradtour. Diese Regelung gilt nicht für Rennen. Hier wird grundsätzlich davon ausgegangen, dass die Fahrer über die entsprechende Erfahrung und Qualifikation verfügen.

In jeder Gruppe besteht die Möglichkeit einen Instruktor zu buchen. In der Gruppe Medium werden maximal 6 Fahrer je Instruktor betreut.  Wer eine noch intensivere Betreuung möchte, kann ein Programm Exclusiv Coaching buchen und wird dann in die Geheimnisse schnellen und sicheren Rennstreckenfahrens eingeweiht. Dies ist auch als Einzel Coaching auf fast jeder Veranstaltung möglich.

In der Regel fährt jede Gruppe 20 Minuten und dann wird gewechselt. Wer glaubt dies wäre zu kurz, wird erstaunt sein, wie anstrengend das Fahren auf der Rennstrecke ist.

Um für alle Teilnehmer möglichst viel Fahrzeit zu garantieren, limitieren wir die Teilnehmerzahl. Meist schöpfen wir das offiziell Machbare pro Rennstrecke bewusst nicht aus, da wir möglichst Wartezeiten oder zu dichten Verkehr auf der Strecke vermeiden wollen.

Technik und Material

Alle Motorräder müssen in technisch einwandfreien Zustand sein. Jeder Fahrer bestätigt das mit Unterzeichnung des Haftungsverzichts. Die Startnummern und der Veranstaltungsaufkleber müssen gut sichtbar an der Front angebracht werden. Es ist zwingend erforderlich Spiegel und Kennzeichen abzubauen. Blinker, Scheinwerfer und Rückleuchten müssen abgeklebt werden.

Teilnehmern, die offensichtlich unter Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen, ist die Rennstreckennutzung untersagt. Bei Zuwiderhandlung wird der Fahrer von der Veranstaltung ausgeschlossen und hat keinen Anspruch auf Rückerstattung des Veranstaltungspreises oder sonstiger Kostenerstattung.

Gleiches gilt für Fahrer, die vorsätzlich Flaggenzeichen missachten oder grob fahrlässig sich und andere Teilnehmer in Gefahr bringen. Ausgeschlossen werden auch Teilnehmer, deren Fahrzeug auf der Strecke von Fahrern benutzt wird, die selbst nicht angemeldet sind. Der Besitzer des Motorrades haftet für dadurch entstehende Personen- und Sachschäden.

Durch Stürze etc. kann es zu Verschiebungen im Ablaufplan kommen.

Bei Unterbrechungen gilt folgende Regel: Es wird IMMER der Zeitplan fortgesetzt. Die letzte Entscheidung über die Weiterführung des Trainings fällt die Race Control der jeweiligen Strecke.

Aktuelle Informationen werden über die Fahrerlagerbeschallung bekanntgegeben.

Bei allen unseren Veranstaltungen ist ein Reifen- und Renndienst vor Ort. Hier können Reifen gekauft, mitgebrachte Reifen gewechselt und Luftdruck geprüft werden. Generell werden von uns Rennreifen der renommierten Marken in vielen Mischungen und Grössen in ausreichender Anzahl vorgehalten. Andere Marken  spezille Mischungen oder eine grössere Anzahl, bitte immer vorab bestellen. Beim Renndienst können auch Verschleiss- und  Sturzteile gekauft werden.  Bei den allen Veranstaltungen ist ein Fotoservice dabei. Dort können für einen Jahresbetrag von 25 Euro die eigenen Fotos bezogen werden.

30.05.2017
Die Sensation: Die PREMIUM Pakete von Valentinos

Was ist schlimmer als ein Renntraining gebucht zu haben, sich wochenlang darauf zu freuen und dann das...Weiterlesen...

17.03.2017
Schnäppchenjäger aufgepasst !

Pirelli Days am PannoniaringWeiterlesen...